Abstimmungsresultate vom 22. September 2013

Bei der Gemeinderatswahl erreichte niemand das absolute Mehr von 90 Stimmen. Damit kommt es eventuell am 24. November 2013 zu einem zweiten Wahlgang.

Voraussetzung dafür ist, dass sich bis Mittwoch, 25. September 2013, mindestens zwei Kandidaten für diese Wahl zur Verfügung stellen. Sollte sich bis dann nur eine Kandidatin oder ein Kandidat bei der Gemeindekanzlei melden, so wäre diese Person ohne Wahlakt in den Gemeinderat gewählt (Art. 39 Abs. 3 des Gesetzes über die politischen Rechte). Wenn keine Kandidatinnen oder Kandidaten zur Verfügung stehen, wird der Gemeinderat über das weitere Vorgehen beschliessen.

Hier geht es zu den Resultaten .