Neuorganisation des Bauamtes

Im Zusammenhang mit der Pensionierung des Bauamtsmitarbeiters Fredy Kessler im Herbst werden die Aufgaben in diesem Bereich neu aufgeteilt. Das bisherige Pensum von ihm wird im Zuge der Neuorganisation reduziert, da nach seiner Pensionierung die Bewirtschaftung des Holzschopfs wegfällt. Die Einstellung des Holzverkaufs auf den Herbst wurde bereits früher bekanntgegeben.

Die neue Mitarbeitende auf der Verwaltung übernimmt – wie dies im Stelleninserat publiziert und im Stellenbeschrieb festgelegt wurde, rund zwanzig Prozent Sekretariatsarbeiten des Hoch- und Tiefbaus.

Der Leiter des Bauamts und der Hauswarte, Peter Aemisegger, wird von den Reinigungsarbeiten entlastet. Er wird dafür weitere Aufgaben im Bereich der Bauverwaltung übernehmen. Der Gemeinderat hat beschlossen, dafür eine Reinigungskraft im Umfang von 25 Prozent anzustellen. Die Stelle soll in nächster Zeit ausgeschrieben werden.