Bühler hilft in der aktuellen Coronavirus-Situation

Die Gemeinde unterstützt mit verschiedenen Massnahmen und Informationen die Bevölkerung. Insbesondere hat sie eine Anlaufstelle für Hilfe eingerichtet.

Nachbarhilfe

Um das System zu entlasten, ist es hilfreich, Nachbarschaftshilfe zu leisten oder die Selbsthilfe zu organisieren. Einfache Themen wie der Einkauf für eine Person in der Risikogruppe, können so unkompliziert gelöst werden. Unter www.hilf-jetzt.ch finden sich Anleitungen, wie man mittels Briefen mit den Nachbarn in Kontakt treten kann. Ebenso finden sich dort Verhaltenshinweise, um niemanden zu gefährden.

 

Neue Anlaufstelle für Hilfe

Die Gemeinde Bühler ist am Aufbau von Strukturen, um zu erfassen, wer Unterstützung benötigt und wer Unterstützung anbieten kann. Die Themen können vom Einkauf über Fahrdienste, Take-Away Angebote, Kinderhüten bis zum Einspringen bei Betreuung und Pflege gehen. Dazu installiert die Gemeinde ab sofort eine Anlaufstelle, die Anliegen und Angebote entgegennimmt und versucht zusammen zu bringen.

 

Die Anlaufstelle wird vorerst betreut durch den Zivildienstleistenden der Schule und ist für konkrete Anliegen und Angebote in der Gemeinde Bühler erreichbar. Allenfalls kann auch diese Anlaufstelle mit Freiwilligen unterstützt werden:

Telefonisch: 079 210 87 97 (Bürozeiten)

Per Email: unterstuetzung@dont-want-spam.buehler.ar.ch 

Nutzen Sie für allgemeine Fragen:

Hotline Kanton: 071 353 67 97

Infoline BAG: 058 463 00 00

https://www.hilf-jetzt.ch/ 

 

Öffentliche Anlagen

Da öffentlich zugänglich Räume wie Turnhallen, Singsäle und ähnliches bereits von Amtes wegen geschlossen sind, finden keine Vereinsaktivitäten wie Trainings oder Proben mehr statt. In den Gemeinden im Rotbachtal wurde auch diskutiert, Sportanlagen und Spielplätze zu schliessen. Sollten die Empfehlungen nicht beachtet werden oder sollte sich die Lage verschärfen, werde die Gemeindeleitung entsprechend reagieren.