Gemeindeordnung: Devise heisst neue Verfassung abwarten

Die Stimmberechtigen von Bühler haben am 19. Mai 2019 die Totalrevision der Gemeindeordnung abgelehnt. In diesem Zusammenhang hat der Gemeinderat entschieden, vorerst keine weiteren Arbeiten durchzuführen. Grund dafür ist die in Bearbeitung befindliche Kantonsvcrfassung, welche eventuell auch Auswirkungen auf die Bestimmungen in der Gemeindeordnung nach sich ziehen könnte. Die Volksabstimmung über die Kantonsverfassung wird voraussichtlich im Sommer 2022 durchgeführt.

Was das Personalreglement betrifft, so ist dieses vom Gemeinderat in zwei Lesungen behandelt worden. Es ist bereit für die Vernehmlassung bei Parteien und Interessierten. Der neu zusammengesetzte Gemeinderat wird jedoch diesen Entwurf an einer der nächsten Sitzungen nochmals behandeln und das Reglement zuhanden der Vernehmlassung verabschieden.