Gemeindeorganisation

Die Tatsache, dass für die neue Amtsperiode 2013/2014 kein neues Gemeinderatsmitglied gewählt wurde, hat den Gemeinderat veranlasst, die Ressortzuteilungen neu zu überdenken. Er bedauert, dass sich niemand für die Gemeinderatsarbeit zur Verfügung gestellt hat, betont jedoch gleichzeitig, dass die Betreuung der Ressorts mit sechs Gemeinderäten nicht zum Alltag werden darf.

Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung verschiedene Modelle aufgezeichnet. Das Resultat dieser Arbeit präsentiert er an der nächsten Orientierungsversammlung am 21. Mai 2013. Er lädt alle Interessierten zu dieser Versammlung ein, an der auch über die Abstimmungsvorlagen vom 9. Juni (Zusammenlegung Regionale Sozialbehörde Appenzeller Mittelland und Jahresrechnung 2012) informiert wird.