Strategie Siedlungsentwicklung verabschiedet

Gemäss den Vorgaben aus dem kantonalen Richtplan, der seit 1. Januar 2019 in Kraft ist, sind die Gemeinden angehalten, ihre Strategie zur Innenentwicklung des Siedlungsgebietes darzulegen. Die Planungskommission hat sich dieser Thematik angenommen und in einem ersten Schritt die Grundsätze aus der letzten Ortsplanrevision diskutiert. In einem zweiten Schritt wurde eine Dorfbegehung durchgeführt.

Der Bericht über die Strategie zur Siedlungsentwicklung nach Innen wurde vom Gemeinderat zuhanden der Vorprüfung durch das Departement Bau und Volkswirtschaft verabschiedet. Er lotet die bestehenden Reserven und die künftigen Entwicklungsmöglichkeiten im bestehenden Siedlungsgebiet in einer gesamthaften Betrachtungsweise aus. Gleichzeitig dient er  als wichtiges Arbeitsinstrument, welches die Gemeinde im Rahmen ihrer Planungsarbeiten unterstützen soll. Im Weiteren sollen die Erkenntnisse zur Innenentwicklungsstrategie auch in die bevorstehende kommunale Richtplanung integriert werden.