Voranschlag 2019 mit Eigenkapitalabbau

Der vom Gemeinderat verabschiedete Voranschlag 2019 weist einen Ausgabenüberschuss von 596‘000 Franken aus. Die Investitionsrechnung 2019 sieht Nettoinvestitionen von 1,66 Mio. Franken vor.

Darin enthalten sind die Investitionen im Zusammenhang mit der Sanierung des Sportplatzes in der Höhe von 400‘000 Franken und die Innenrenovation der evangelischen Kirche von 435‘000 Franken. Der Steuerfuss soll unverändert bei 4.0 Einheiten bleiben.

Die Kurzversion des Voranschlags 2019 wird allen Stimmberechtigten anfangs November zugestellt. Der ausführliche Voranschlag kann auch bei der Gemeindekanzlei bestellt oder Ende Oktober unter www.buehlerar.ch  herunter geladen werden. Die öffentliche Versammlung ist auf Dienstag, 6. November 2018, 20.00 Uhr, im Gemeindesaal festgesetzt. Die Abstimmung über den Voranschlag 2019 findet am 25. November statt. Am gleichen Tag befinden die Stimmberechtigten auch über die teilrevidierte Gemeindeordnung. Diese wird mit allen anderen Abstimmungsunterlagen zugestellt und kann ebenfalls ab Ende Oktober auf der Gemeindewebseite heruntergeladen werden.