Schlittelstrecke Eugst-Chellen

Der Winter steht vor der Tür. Aus diesem Grund wurde der bfu-Delegierte, Peter Freund, beauftragt, einen Bericht zur Sicherheit der Schlittelstrecke zu verfassen und allfällige gefährliche Stellen zu evaluieren.

Aus dem Bericht geht hervor, dass zwei verpackte Strohballen an der grünen Barriere montiert werden. Je nach Schneebedingungen soll am Ende der Schlittelstrecke die Strasse ein wenig gesalzen werden, um das Tempo zu drosseln. Zudem wurden die landwirtschaftlichen Pächter und Grundstückbesitzer angewiesen, die Viehzäune entlang der Strassen zu demontieren. Dem Schlittelspass im Winter steht somit nichts mehr im Weg.